Wie gehe ich bei der Anmeldung eines Agi-Turniers vor?

1. Schickt euren Fristschutz an euren LandesVerband. Dieser prüft euren Termin und leitet ihn, wenn es keine Einwände gibt an mich weiter.

2. Ich suche nach einem geeigneten/freien Richter und frage ggf. bei anderen Verbänden nach.

3. Ich veröffentliche den Termin + Richter + Fristschutznummer auf Agility-im-SGSV

 - DANN gilt euer Turnier als "offiziell" genehmigt.

Ihr MÜSST keine Einladungen mehr an mich schicken! Wenn ihr eine Veröffentlichung wünscht, lasst sie mir als pdf oder Link zukommen, dann wird sie auch veröffentlicht. Es gibt keine Frist für die Veröffentlichung von Ausschreibungen oder einen Meldebeginn. Den legt ihr für euch sinnvoll fest. So lange kein Leistungsrichter offiziell zugeteilt wurde, steht dann auf der Ausschreibung "noch nicht benannt" und als Verein tragt ihr die Verantwortung, falls ein Turnier abgesagt werden muss, wenn sich doch kein Leistungsrichter findet.

4. Spätestens 2 Wochen vor eurem Turnier MÜSST ihr dem zugeteilten Leistungsrichter denInformationsbogen bzgl. eurer Geräte und des Platzes unaufgefordert zukommen lassen. Anderenfalls kann der Leistungsrichter keine Parcours planen und das Turnier kann nicht stattfinden.

Nach der Veranstaltung: Bitte je ein Exemplar des Leistungsbuches und der Statistik an den Verantwortlichen eures Landesverbandes und eines an mich.

Viel Spaß und Erfolg mit den von euch geplanten Turnieren.

Bei offenen Fragen, meldet euch ruhig.

Sibylle Vogt

P.S. Ich stelle jede Richterfreigabe, möglichst zeitnah hier ein. Durch häufiges Nachfragen, verkürzt sich die reale Wartezeit auf die Antwort der OfAs der anderen Verbände nur unwesentlich.

Zuletzt aktualisiert am 20.04.2016 von Webmaster.

Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.