SGSV-THS-MS in Kemberg

In diesem Jahr wurden die besten Teams der Landesverbände Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen nach Kemberg auf den Sportplatz eingeladen. Wir Sachsen reisten mit einem, zum Vorjahr gestiegenen, Starterfeld von 30 Teams an und fanden optimale Wettkampfbedingungen vor.

Großer Dank an den HSV Kemberg.

Die meisten Sportler nutzen ihre Anreise- und Trainingsmöglichkeit am Freitag. Leider wurde die zur Tradition gewordene Eröffnung vom Ausrichter im Vorfeld abgesagt, so dass sich die Sportler nach dem Training in ihre Unterkünfte zurück zogen.

Der Samstag begrüßte alle mit fantastischem Wettkampfwetter. Den Wettkampfreigen eröffneten 7 Uhr die 5000m Geländeläufer. Hier vertraten uns zwei Starter in der AK 19, Madlen Berg und Thomas Berg. Beide holten in ihrer AK den SGSV-Meistertitel.

Pünktlich um 8 Uhr begannen die Vorführungen der Vierkämpfer im Gehorsam, verteilt auf zwei Ringe. Gerichtet wurde im Ring 1 der VK3 von Gabriele Fehmel und im Ring 2 der VK2 von Birgit Chomse und LRA Nicole Behrend. Nach der Mittagspause folgten die Läufe der Vierkämpfer. Hier konnten alle Teams fantastische Leistungen abrufen. Nur Kerstin Erba mit ihrer Ally hatte Pech. Ally stürzte in die erste Hürde der Hindernisbahn, konnte jedoch den Wettkampf fortsetzen. Am Ende standen tolle Platzierungen:

VK3    1.Platz           AK50m          Uwe Frenzel mit Lina

VK3    1.Platz           AK50w          Ines Krause mit Rusty

VK3    2.Platz           AK19w          Friederike Muschner mit Wolke

VK3    2.Platz           AK35w          Sylvia Kaden mit Lotte

VK3    3.Platz           AK35w          Kerstin Erba mit Ally

VK2    1.Platz           AKb14m        Dino Niemann mit Noah

VK2    1.Platz           AK19w           Nane Schirrmeister mit Aya

VK2    1.Platz           AK19m          Michael Munkelt mit Carlo

VK2    1.Platz           AK35w           Regine Lessau mit Chester

Der erste Wettkampftag klang beim gemütlichen Beisammensitzen im Festzelt aus. Sonntagmorgen wurden wir vom Regen geweckt, was der Motivation und guten Laune der Sportler keinen Abbruch tat. Die Teams der 2000m wurden pünktlich

8 Uhr auf die Runde geschickt. Höhepunkt der diesjährigen Geländestrecken war der Einlauf ins Stadion. Alle Läufer wurden von den Zuschauern auf den letzten 300m lautstark angefeuert. Für manchen Hund wurde dies zur Herausforderung, für die Zuschauer jedoch eine Bereicherung. Am Ende konnten wir auch im GL2000 viele Pokale und Medaillen mit nach Sachsen bringen:

            3.Platz           AK15w          Lara Schaefer mit Luna

            1.Platz           AK19m          Marcus Wilde mit Zazou

            1.Platz           AK19w          Nane Schirrmeister mit Aya

            2.Platz           AK19w          Maria Braun mit Jackpot

            1.Platz           AK35m          Ronny Golze mit Kaspar

            3.Platz           AK35w          Franziska Lange mit Atze

            1.Platz           AK50w          Ines Krause mit Rusty

            1.Platz           AK50m          Gunter Weise mit Aya

Zum Abschluss gaben sich 23 CSC-Mannschaften ein packendes Rennen. Unsere favorisierten Markkleeberger verteidigten ihren Titel und wurden SGSV-Meister.

Eine große Überraschung gab es bei unserer Jugendmannschaft. Obwohl alle Drei erst 14 Jahre sind, holten sie sich den Meistertitel in einer Zeit, die sie gleichzeitig für die dhv-DM qualifiziert. Die CSC-Mannschaft „Die blauen Frauen“ erreichte mit ihrem 5. Platz ebenfalls die Nominierung zur dhv-DM.

Den Siegern und Platzierten nochmals meinen herzlichen Glückwunsch. Weitere Platzierungen und Zeiten sind auf den Ergebnislisten zu finden.

Alle fett markierten Teams haben die Nominierung zur dhv-DM in Müncheberg (SGSV/LV BB) vom 16.-18.09.2016 erhalten und angenommen. Ihnen mein besonderer Glückwunsch und viel Erfolg!

Kerstin Erba

Alle Ergebnisse findet ihr HIER...

Zurück